|

IHP

Integrierte Heilpädagogik

Durch die Einführung der Integrativen Heilpädagogik soll die Schule vor Ort gestärkt und weiterentwickelt, das gegenseitige Verständnis und zusammen Lernen gefördert werden. Die IHP orientiert sich an folgenden pädagogischen, didaktischen und organisatorischen Grundsätzen:

- frühes Erkennen von speziellen Bedürfnissen

- Einleitung und Planung des Förderunterrichtes

- Koordination mit allen beteiligten Personen

- Unterstützung der am Lernprozess Beteiligten

- Einbringen von heilpädagogischen Erkenntnissen in die Schule

- ganzheitliche Förderung:      

  • Steigerung der Selbstkompetenz
  • Steigerung der Sozialkompetenz
  • Steigerung der Sachkompetenz

- Förderung der Lernenden in der Klasse, in Gruppen oder einzeln

- Zusammenarbeit mit den KLP

- Zusammenarbeit mit hinzugezogenen Schuldiensten

- Zusammenarbeit mit anderen Lehrpersonen

website | Login