|

Projektwoche

 

Projektwoche 2019 - Weltreise

In der diesjährigen Projektwoche machten sich alle Primarschüler und Kindergartenkinder auf eine Weltreise. 

In den verschiedenen Länderkursen konnten die Kinder viel Spannendes erfahren und die einzelnen Destinationen durch verschiedene Sinne erleben und kennen lernen.

 

Die Kindergartenkinder und Unterstufenschüler konnten folgende Länder bereisen:

Bali:
Am Morgen wurden die Kinder im Sarong (Balinesisches Tuch um die Hüfte getragen) begrüsst. Nachdem die Kinder in Dreiergruppen ein Puzzle (Bild von Bali) zusammengesetzt haben, durften sie einen Abschnitt von einer Balifahne gestalten. Nach der Pause probierten wir verschiedene Tees aus Bali. Am Nachmittag mixten wir Drinks aus Früchten, die auch in Bali wachsen. Am zweiten Tag gestalteten die Kinder Kärtlis  mit der Batiktechnik. Sie freuten sich sehr, ihre gelungenen Werke nach Hause zu nehmen.

Kenia:
Im Kurs Kenia konnten die Kinder durch eine Geschichte in das Leben dort eintauchen. Es wurde getanzt, gesungen, einfache Wörter und eine Grussform gelernt, Tee getrunken , von Hand gegessen und Kleidung gewaschen. Zudem konnten sie erfahren, wie es ist, trotz wenig oder keiner Materialein die Langeweile zu verlieren. Ein gelungenes Erlebnis.

Italien:
Im Kurs Italien haben wir gesungen und getanzt und uns eine frische Gelati zum Znüni zubereitet. Wir haben der Musik von Vivaldi gelauscht und ein passendes Bilderbuch dazu gehört.
Wir machten Spiele mit Muscheln, haben sie gezählt, sortiert, im Sand ertastet und einen Muschel -Schlüsselanhänger gebastelt.
Am Nachmittag durften die Schüler ihr eigenes Basilikum-Pesto herstellen und mit nach Hause nehmen.

Brasilien:

Unsere Reise führte uns ins farbenfrohe Brasilien.

Neben spannenden Informationen über das Land und die Leute, über den Regenwald, die faszinierende Tierwelt, über den Karneval und den Samba, und nicht zuletzt natürlich über den Fussball, ist auch viel Kreatives entstanden: Es wurden kleine Flaggen gemalt, Freundschaftsbändchen geknüpft und Maracas hergestellt. Wir haben gesungen und mit unseren selbstgemachten Rasseln Samba getanzt. Nach einem feurigen Fussballspiel - das natürlich auf keinen Fall fehlen durfte - haben wir uns mit Dschungeldrink, Popcorn und exotischen Früchten gestärkt. Es waren tolle, unvergessliche Tage.

 

Die Reise für die 4. und 5. Klässler führte in folgende Destinationen:

Schweiz:
In der Gruppe Schweiz haben die Kinder vor allem gelernt, wie man am Computer mit Hilfe von Google Earth, Orte und Sehenswürdigkeiten suchen und anschauen kann. Sie lernten auch, wie man gezielt recherchieren muss, damit sie die richtigen Infos finden konnten. Ebenfalls haben wir an beiden Tagen ein feines Znüni gemeinsam zubereitet und gegessen.

 

England:
Welcome to England! Wir lernten einiges über das Vereinigte Königreich und London kennen, schossen coole Selbstportraits, hatten Tea-Time mit selbstgebackenen Scones und stellten uns gegenseitig Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt vor.
Als Abschluss gabs dann noch ein kleines Rollenspiel auf Englisch. Bye bye!

Nepal:
Nepal ist eines der ärmsten Länder der Welt. Die Kids bekamen einen Eindruck vom Leben der Kinder in dessen Schulen. In verschiedenen Filmen und auf Bildern erzählte ich ihnen von meinem Volontäiraufenthalt. Wir gestalteten Gebetsfahnen mit unseren Wünschen und lernten ein paar Sätze in Nepali. Das traditionelle Spiel aus Nepal, Bagh Chal , stellten wir aus Holz her. Dies faszinierte die Kinder sehr. Lassi, ein nepalesisches Dessert rundete den Kurs ab.

Afrika:
Wir schnitzten aus Holz tolle Muster wie die Afrikaner.
Wir trommelten rhythmisch coole afrikanische Lieder auf den Djembés.

Australien:

Die Kinder lernten die Kultur Australiens singend und tanzend kennen.
Dank einer Powerpoint Präsentation bekamen die Kinder einen Eindruck über die Landschaft Australiens.
Ausserdem gestalteten die Kinder einen Boomerang und ein "Schwirrbienli".


Die Weltreise machte allen Beteiligten viel Spass  und wir erinnern uns gerne an diese  erlebnisreiche Projektwoche zurück.



website | Login